Glossar (U)

Aus AliceWiki

www.alice-wiki.de > Glossar (U)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inhaltsverzeichnis 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

U

UDP (User Datagram Protocol)

UDP ist ein Netzwerkprotokoll für den Datenaustausch. Im Vergleich zu TCP wird bei UDP jedoch nicht garantiert, dass jedes einzelne (Daten-)Paket den Empfänger erreicht. UDP versendet die Informationen sozusagen blind, ist dadurch jedoch erheblich schneller als TCP.

ULL (Local Loop Unbundling)

Von Hansenet/Alice erschlossenes Gebiet. Für unerschlossene Gebiete siehe Wholesale, Resale und Bitstream.

UMTS (Universal Mobile Telecommunications System)

Offizieller Nachfolger des GSM-Mobilfunknetzes. Neben den klassischen Mobilfunkdiensten werden auch schnelle Multimedia-Dienste sowie ein schneller Zugang zum Internet möglich. Die Datenübertragungsraten erreichen bis zu 2 Mbit/s.




UNIX

(ursprünglich UNICS, Uniplexed Information and Computing System, dt.: vielseitiges Informations- und Rechnersystem). Mittlerweile auch ein Open-Source-Betriebssystem, das in verschiedenen Varianten vom PC bis zum Supercomputer einsetzbar ist. Die meisten Internet-Server basieren auf UNIX.

Urheberrecht

Rechtliche Regelungen zum Schutz der Schöpfer von Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst. Geschützt werden insbesondere Musik, Bilder, Filme, Literatur, aber auch Darstellungen wissenschaftlicher/technischer Art (Stadtpläne, Bauzeichnungen etc.) sowie Software. In Deutschland ist das Urheberrecht im Urheberrechtsgesetz geregelt.

Update

Neue Version bzw. Ergänzung einer Basissoftware, die Programmmängel korrigiert oder Programmverbesserungen enthält. Updates werden in der Regel in elektronischer Form zum Herunterladen aus dem Internet zur Verfügung gestellt. Sie sind durch eine Änderung der Versionsnummer gekennzeichnet, z. B. von Version 3.1 zu Version 3.2. Wichtig sind auch die so genannten "Sicherheitspatches": Damit werden vom Hersteller Sicherheitslücken in der Software geschlossen.

Upgrade

Wenn Hersteller umfassende Änderungen an Ihren Programmen vornehmen, dann erhalten diese "Aktualisierungspakete" oft eine neue Versionsbezeichnung. Das Programm x in der Version 1.2 wird also beispielsweise durch die Installation eines Upgrades zur Version 1.3.

URI (Uniform Resource Identifier)

Ähnlich dem URL.




URL (Uniform Resource Locator)

Eine URL gibt eine Adresse im Internet an. Sie besteht aus dem Protokoll (z. B. http://), dem Rechnernamen (z. B. www.bund.de) und ggf. auch aus der Angabe des Ports (z. B. :80) und der Pfadangabe.

USB (Universal Serial Bus)

Standard zum Anschluss von Zusatzgeräten wie z. B. Maus, Tastatur, Scanner, ISDN-Karten, Modems etc. an den PC. USB 2.0 kann über 100 Geräte mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 12 MB / Sekunde ansteuern. Windows 98 ist das erste verbreitete Betriebssystem, das USB voll unterstützt. Die Geräte können dadurch an den laufenden Rechner angeschlossen und direkt benutzt werden, ohne dass das Betriebssystem neu gestartet werden muss.

USB-Stick

Mobiles Speichermedium, etwa in der Größe und Form eines Feuerzeugs, das an den USB-Port angeschlossen wird. Ein USB-Stick hat Speicherkapazitäten von bis zu 64 GB (Stand Juni 2006) und ist als Datenspeicher eine Alternative zu Medien wie der Diskette, CD-ROM oder DVD. Wird der Stick an den Computer angeschlossen, erscheint er einige Sekunden später im entsprechenden Verzeichnis als eigenes, externes Laufwerk und man kann auf die gespeicherten Daten zugreifen bzw. schreiben.

Usenet

Die Summe der Newsgroups. Das Usenet wird durch eine Anzahl von News-Servern gebildet, die die einzelnen Beiträge in den Newsgroups gegenseitig austauschen.

zum Seitenanfang


Inhaltsverzeichnis 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Ansichten
Persönliche Werkzeuge