Glossar (K)

Aus AliceWiki

www.alice-wiki.de > Glossar (K)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inhaltsverzeichnis 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

K

Kalt-Start

Das Starten eines bis dahin abgeschalteten Computers bezeichnet man auch als Kalt-Start.

Kettenbrief

Siehe Hoax.

Keypad-Protokoll

Das Keypad-Protokoll wird in der Kommunikationstechnik zum Aufruf und zur Steuerung von vermittlungstechnischen Leistungsmerkmalen verwendet. Dabei sendet das Endgerät Steuerungssequenzen und Informationen zur Vermittlungsstelle bzw. die Vermittlungsstelle Informationen, die im Display angezeigt werden sollen zum Endgerät. Hierfür werden Zeichen aus dem Internationalen Alphabet Nr. 5 (IA5) verwendet. Das Endgerät hat keine Informationen über die zu steuernden Leistungsmerkmale. Dieses „Wissen“ liegt vollständig in der Vermittlungseinrichtung. Das Endgerät sendet nur den über die Telefontastatur eingegebenen Tastenkombination für das gewünschte Leistungsmerkmal. In der Vermittlungseinrichtung wird diese Tastenkombination interpretiert und die entsprechende Aktion ausgelöst. In der analogen Telefontechnik wird die Keypad-Steuerung z. B. zur Bedienung von Voice-Mailboxen eingesetzt.




Keyword

Stichwort, das in Suchmasken eingegeben wird. Die Suchmaschinen-Datenbanken vergleichen das Keyword mit ihrem Datenbestand und weisen die Treffer als Ergebnisse aus.

Keyword Spamming

Vielfaches Verstecken von Keywords auf Internetseiten. Unlautere Methode, um in Suchmaschinen-Rankings eine gute Position zu bekommen.

Keylogger

Spyware-Programme, die die Tastatureingaben von PC-Nutzern überwachen und an fremde Personen weiterleiten. Keylogger werden von den gängigen Antivirenschutzprogrammen erkannt. Hierfür ist wichtig, dass die Antivirenschutzprogramme mit den jeweils neuesten Signaturen ausgerüstet sind.

Knotenrechner

Abstrakter Begriff für Rechner, die an den Punkten betrieben werden, an denen mehrere Datenleitungen zusammentreffen. Auch Router werden manchmal als Knotenrechner bezeichnet.

Konferenzschaltung (Telekommunikation)

Unter einer Konferenzschaltung (englisch: conference bridge) versteht man in der Telekommunikation eine separate technische Funktionseinheit in Vermittlungsstellen oder externen Servern (z.B. Media Servern), die es erlauben zwei oder mehr Teilnehmer in eine Konferenz zusammenzuschalten. Solche Konferenzschaltungen bieten zusätzliche Dienstmerkmale, die für eine große Telefonkonferenz benötigt werden und über die einer einfachen Dreierkonferenz hinausgehen.

Konfigurationsdatei

Datei in der das Betriebssystem oder ein Programm speziell ausgewählte Einstellungen gespeichert hat. Die meisten Programme benötigen derartige Konfigurationsdateien um stabil und vernünftig ablaufen zu können.




Kryptographie

Ist die Wissenschaft der Verschlüsselung von Informationen in "Geheimschriften". Damit soll verhindert werden, dass Dritte Informationen einsehen können, die nicht für sie bestimmt sind. Im Internet werden verschiedene Verschlüsselungssysteme eingesetzt, um einen sicheren Datenaustausch zu gewährleisten und vertrauliche Informationen zu schützen. Kryptographische Verfahren kommen auch bei der digitalen Signatur zum Einsatz.

KVz

Der Kabelverzweiger (KVz) ist ein etwa ein Meter hoher passiver Schaltschrank zur Kabelverteilung der Leitungen innerhalb eines Fernsprech-Ortsnetzes, der Hauptkabel mit Verzweigungskabel verbindet.

zum Seitenanfang


Inhaltsverzeichnis 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Ansichten
Persönliche Werkzeuge